Aktuelles

Neues Rasengrabfeld in Ense-Bilme eingeweiht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit einer kleinen Segnungsfeier wurde das neu eingerichtete Rasengrabfeld auf dem katholischen Friedhof in Ense-Bilme seiner Bestimmung bergeben. An der Einweihung nahmen neben Mitgliedern des Kirchenvorstandes auch Mitglieder des Gemeindeausschusses Bilme sowie interessierte Glubige teil. Pastor Scheunemann bedankte sich bei dieser Gelegenheit bei allen, die den Planungs- und Umsetzungsprozess mit Rat und Tat begleitet haben.

Das neue Grberfeld ist als Reihengrabflche angelegt, auf der ausschlielich Urnen bestattet werden drfen. Ein Bestattungsplatz kann daher auf dem Urnenfeld nicht frei gewhlt werden. Die Namen inklusive des Geburts- und Sterbetages werden auf einer Steele inmitten des Grabfeldes angebracht. Auerdem besteht an dieser Steele die Mglichkeit Krnze oder Blumen und Grablichter abzulegen, die ansonsten nicht auf dem Rasenfeld abgelegt werden drfen. Die Pflege des Rasengrabfeldes bernimmt die Kirchengemeinde.

Finanziert wurde die Manahme durch die Pfarrei St. Lambertus sowie einzelner Spenden. So wurden u.a. die drei gepflanzten Bume jeweils von dem Chor Bilmer TonArt und den Schtzenbruderschaften St. Hubertus, Sieveringen, sowie St. Johannes, Oberense, gestiftet.

Der Kirchenvorstand weist in diesem Zusammenhang auf die ab dem 01. Mai gltige neue Friedhofssatzung und Friedhofsgebhrensatzung hin, die ber die Homepage der Pfarrei sowie, in Auszgen, u.a. ber den Schaukasten an der Heilig Geist Kirche in Bilme einzusehen ist.

Mit diesem neuen Grberfeld reagiert die Kirchengemeinde u.a. auch auf die sich vernderte Bestattungskultur und die damit einhergehenden neuen Bestattungsformen.